Aktuelles

#bluelightfirestation bei der FF palt - 09/03/2021

Danke an die FF Unterbergern für die Nominierung! Wir nahmen diese Herausforderung gerne an und sind der Meinung, dass sich das Ergebnis sehen lassen kann! Derzeit ist die durch die Pandemie der Feuerwehr Alltag eingeschränkt, dennoch wollen wir mit diesem Video unsere Einsatzbereitschaft demonstrieren. FREIWILLIG 24 Stunden - 365 Tage im Jahr immer für euch da!


Türöffnung - 06/03/2021

Am 06/03/2021 Vormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Palt zu einem Einsatz mit der Alarmierung Türöffnung alarmiert. Nach wenigen Minuten konnte das HLFA und gleich darauf der Mannschaftstransporter zum Einsatz ausrücken. An der Einsatzstelle angekommen wurde mit den Einsatzkräften des Roten Kreuz Rücksprache gehalten um die schwierige Situation einschätzen zu können. Da die verletzte Person ansprechbar und sich in gutem Zustand befand wurde die FF Krems mit ihrem Spezialwerkzeug für die Türöffnung zum Einsatzort dazu geholt. Wenige Zeit später wurde eine Erstöffnung zur verunglückten Person hergestellt. In weiterer Folge konnte die Person der Rettung übergeben werden.
Ein großes Dankeschön an die eingesetzten Kräfte für die perfekte Zusammenarbeit.

Freiwillige Feuerwehr Palt 
Feuerwehr Krems an der Donau
Rotes Kreuz Krems
Polizei Niederösterreich 
Bezirksalarmzentrale Krems/Donau


Schulung Rettungsplattform/Fahrzeugstabilisierung und Umgang mit Korbschleiftrage - 26.02.2021

Am Freitag den 26.02.2021 fand bei der FF Palt ein Schulung mit Augenmerk auf die Rettungsplattform, Fahrzeugstabilisierung (LKW und PKW) sowie Arbeiten mit der Korbschleiftrage auf dem Programm. DIe Mannschaft wurde in zwei Kleingruppen geteilt um die Covid-Bestimmungen einzuhalten. Bei der ersten Station galt es eine "verletzte" Person aus dem ersten Stock zu retten. Hier wurde die Person mittels Korbschleiftrage und der tragbaren Feuerwehrleiter gerettet. Die zweite Station hatte folgendes Lagebild: Verunfallter LKW, Person in der Kabine klagt über Rückenschmerzen. Hier galt es die LKW Kabine richtig zu sichern, einen inneren Retter bereitzustellen und anschließen mit Hilfe der Rettungsplattform und Spineboard die Person aus dem Fahrzeug zu retten. Bei der Dritten Station bestand die Aufgabe, einen  auf der Seite liegenden PKW zu stabilisieren und anschließend mit der Rettungsplattform einen ersten Zugang über die obenliegenden Türen zu schaffen.  


Einsatz an der Fladnitz - 12.02.2021

Gestern Freitag wurden wir durch die Bezirksalarmzentrale Krems, mittels einer stillen Alarmierung zu einer Tierrettung im Bereich der Fladnitzmündung gerufen. Laut dem Lagebild handelte es sich um 4 Schwäne, die auf dem Eis festgefroren waren und sich nicht bewegen konnten. Nach wenigen Minuten rückten wir mit unserem HLFA 2 zur Einsatzstelle aus. An der Einsatzstelle angekommen wurden die Schwäne durch füttern mit Mais angelockt, um zu überprüfen ob sie sich bewegen können. Nach einer ergiebigen Mahlzeit konnten die Schwäne ohne Verletzungen davon fliegen. Nach gut einer halben Stunde konnten alle Kräfte der FF Palt wieder einrücken. Ein großes Dankeschön an Feuerwehr.media für die Fotos.


Geräteschulung HLF 2 - 12.02.2021

Am Abend des selben Tages fand die erste Schulung des heurigen Jahres unter Einhaltung der Covid - Bestimmungen im FF Haus statt. Ziel dieser Schulung war die Gerätekunde, mit dem Augenmerk diverse Einsatzszenarien perfekt vorbereiten/aufbauen zu können. Hierbei wurde dem Gruppenkommandanten  eine Einsatzlage vorgestellt, welche in weiterer Folge mit dessen Gruppe  abgearbeitet werden musste. Wieder einmal ein sehr intensiver Tag.


Der große Abschied des alten TLFs  - 30.01.2021

Gestern Samstag fuhren wir die letzten Kilometer mit unserem alten Tanklöschfahrzeug. Wir überstellten ihn an die Ungarische Grenze, Zwecks Übergabe an die Käufer, die Freiwillige Feuerwehr Répceszemere. Ein sehr emotionaler Tag für die FF Palt. Das alte Fahrzeug bewältigte 26 Jahre alle Aufgaben mit Bravour, auch die schwierigsten Aufgaben waren für das erste Tanklöschfahrzeug der FF Palt kein Problem. Nach vielen Jahren der Umbauten und der Weiterentwicklungen der Technik, bzw der Mangel an Platz für die benötigte Technik, wurde der Ankauf des HLFs beschlossen. Die Freiwillige Feuerwehr Palt versucht immer mit der Technik zu gehen und nicht entgegen dieser. Nichtsdestotrotz werden wir unser Tanklöschfahrzeug sehr vermissen und wünschen der FF Répceszemere alles Gute mit unserem Fahrzeug. Es wird euch immer wieder gut heimbringen. Durch den Verkauf des TLFs können wir in die Zukunft blicken, uns weiterentwickeln und neue Techniken/Fahrzeuge für eure Sicherheit kaufen


Wahlen bei der Freiwilligen Feuerwehr Palt! - 26.01.2021

Unter Einhaltung der strengen Corona-Abstandsregeln fand am 26.01.2021, die alle fünf Jahre standfindenden Wahlen des Kommandanten und seines Stellvertreters statt. Kommandant Andreas Koller und Kommandant Stellvertreter Martin Ringseis wurde in ihrer Funktion mit absoluter Mehrheit bestätigt. Die Kameraden der FF Palt gratulieren und freuen sich auf weiter fünf Jahre mit einem top Führungsteam. Das Kommando der FF Palt wird komplettiert durch Verwalter Jürgen Schönsgibl, der durch Kommandant Andreas Koller bestellt wurde.


Guten ruscht ins neue jahr! - 31.12.2020

Das wars mit dem Jahr 2020! Ein sehr schwieriges Jahr für alle, aber aufgrund der Neuanschaffung unseres HLFA2 dennoch ein erfreuliches für die FF Palt geht zu Ende. In diesem Sinne wollen wir uns bei der Bevölkerung und bei allen Kameraden für die Unterstützung in diesem Jahr bedanken! Die Freiwillige Feuerwehr Palt wünscht euch einen sicheren und guten Rutsch ins Jahr 2021.


Frohe weihnachten! - 24.12.2020

Die Freiwillige Feuerwehr Palt wünscht euch allen Frohe Weihnachten!


Unser neues HLFA 2 - 22.12.2020

+++Unser neues HLFA 2+++
Heute möchten wir euch das Fahrerhaus (cockpit) und den Mannschaftsraum vorstellen, um euch die kleinen Details des großen Ganzen zu zeigen.
Die kleinen Details 😁:
Das Fahrerhaus ist der Bereich wo sich der Maschinist und der Kommandant des Fahrzeuges aufhalten. Moderne Digitaletechnik unterstützen den Maschinist schon bei der Anfahrt zur Einsatzstelle. Egal ob es die Pumpenbedienung, die LED- Verkehrsleiteinrichtung, das Blaulicht oder die Umfeldbeleuchtung ist, alles einfach vom Fahrerhaus aus zu steuern durch das Bediensystem LCS 2.0 (Logic Control System) von Rosenbauer. Der Beifahrersitz ist der Bereich wo die wichtigen Entscheidungen getroffen werden (Fahrzeugkommandant).Hier befindet sich die Digitaltechnik (Tablet) zur Unterstützung bei der Navigation und bei mehren einsatzrelevanten Tätigkeiten. Weiters befindet sich in der Mitte des Fahrerhauses die Wärmebildkamera, das CO- Warngerät, mehrere Funkgeräte, der Schlüsselkasten, Lampen, die Seilwindensteuerung sowie  mehrere Ordner mit wichtigen Brandschutzplänen.
Der Mannschaftsraum: Wie der Name schon sagt das Territorium der Mannschaft. Hier befinden sich sechs der insgesamten  acht Sitze. In diesem Bereich bereitet sich die Mannschaft während der Fahrt mental und körperlich auf die bevorstehende Tätigkeit vor und kann mittels Lautsprecher den Einsatzfunk mithören. Drei der Sitze, die gegen die Fahrtrichtung, sind  für Atemschutzträger reserviert. In speziellen Atemschutzgerätehalterungen befinden sich unsere 300 Bar Überdruck- Atemschutzgeräte, mit den zugehörigen Masken und Funkgeräten. Am sogenannten Actiontower befinden sich unter anderem Funkgeräte zum Verkehrleiten, diverse persönliche Schutzausrüstungungen, mehrere Lampen und eine Lade für  persönliche Gegenstände. Unter den Sitzen befinden sich die Reserveatemschutzflaschen/Masken und der Feuerwehrgurt. Durch spezielle Glastüren kann die Mannschaft schon vor dem Öffnen der Türen sehen was sich im Ausstiegsbereich befindet und dadurch wird die Verletzungsgefahr verringert. Diese zwei Bereiche des Fahrzeuges sind nur ein kleiner Teil des großen, neuen Feuerwehrautos. Wir werden euch in einigen Tagen die Geräteräume 1-2 vorstellen.
Habt ihr Lust euch auf einen Sitz im neuen HLF zu platzieren  und an einer großen Gemeinschaft teilhaben zu dürfen, dann tretet der Freiwilligen Feuerwehr Palt bei. Für euch aber nicht ohne euch. Eure Freiwillige Feuerwehr Palt.