Atemschutzübung des UA Furth bei ready4fire

Am Samstag den 7. Mai machten sich 12 Kameraden von den Wehren Furth, Palt, Oberfucha und Steinaweg auf den Weg nach Amstetten.

 

Nach einem sehr interessanten Theorievortrag über Verbrennungslehre und Grundlagen Atemschutzeinsatz ging es zum praktischen Teil.

 

Neben einem kurzen Überblick über die gebräuchlichsten Hohlstrahlrohre und einem sehr lehrreichen Strahlrohrtraining, wurden 2 Durchgänge in der Wärmegewöhnungsanlage absolviert. Jedem Atemschutztrupp stand in der Wärmegewöhnungsanlage ein eigener Trainer zu Verfügung, der im Anschluss Feedback über das Arbeiten im Trupp gab.